top of page

Denken Sie an einen Urlaub in Großbritannien? Hier sind einige Tipps

Hallo!

Ich schicke etwa 30–40 % meiner Betten ins Ausland, daher richtet sich dieser Blog an EU-Kunden, die vielleicht daran denken, in Großbritannien Urlaub zu machen. Es enthält jedoch nützliche Informationen für alle.

Alle Links sind auf Englisch, aber die meisten haben auch die Möglichkeit, eine Sprache auszuwählen, sobald Sie auf die Webseite gelangen.

Wie immer sind alle unsere Kinder und Familien unterschiedlich! Ein Blog, der alle Reisen / Unterkünfte / Aktivitäten abdeckt, wäre ein Lebenstraum. Dieser Blog soll Ihnen Ideen und einen Ausgangspunkt geben, wenn Sie an einen Urlaub in Großbritannien denken


Versicherung:

Wenn Sie ein Besucher aus einem EU-Land sind und während Ihres vorübergehenden Aufenthalts in England krank werden oder einen medizinischen Notfall haben, können Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) verwenden. Die EHIC ist keine Alternative zur Reiseversicherung und deckt keine private medizinische Versorgung, den Heimflug oder verlorenes oder gestohlenes Eigentum ab. Daher ist es wichtig, sowohl eine EHIC als auch eine gültige private Reiseversicherung zu haben.


Anreise

Flugzeug: Nicht jeder fliegt gerne!!

Wenn Ihre Familie mit medizinischer/Mobilitätsausrüstung reisen muss, wie z. B. Rollstuhl, Sauerstoff, Windeln, Essen oder einem Safe Place Bett, werden diese alle als medizinische Ausrüstung eingestuft und sollten von der Fluggesellschaft kostenlos mitgeführt werden. Jede Fluggesellschaft hat unterschiedliche Anforderungen, also überprüfen Sie diese bitte und lassen Sie sich genügend Zeit, um sich zu organisieren.


Fordern Sie bei der Buchung von Tickets Unterstützung für Behinderte an. Ich habe unten Links zu den Assistance-Seiten einiger beliebter Fluggesellschaften eingefügt:


Fähre: Ich liebe eine Fähre – viel stressfreier als ein Flugzeug! Sie können sich frei bewegen und das Auto mit ALLEM beladen, was Sie brauchen.

Wir sind vor ein paar Wochen mit Calmac gereist und haben einen ermäßigten Preis erhalten, nachdem wir unsere Blue-Badge-Nummer angegeben haben. Uns wurde ein Parkplatz direkt neben dem Aufzug auf dem Autodeck zugewiesen, sodass wir alle Ebenen der Fähre leicht erreichen konnten.




Wo bleiben wir und was können wir tun?

Was brauchen Sie? Eine Nasszelle? Eine Hebebühne? Stufenloser Zugang? Ein sicherer Garten? Die Liste geht weiter und weiter, denn jedes Kind ist anders.


Ein wirklich einfacher Weg, die richtige Unterkunft für Ihre Familie zu finden, besteht darin, einigen hilfreichen Facebook-Gruppen beizutreten (Links unten). Beide haben viele Mitglieder, die Unterkünfte besitzen und die Gruppe im Auge behalten.

Also: Wenn Sie Daten, Orte und Anforderungen posten (bei Bedarf über Google Übersetzer ausführen), erhalten Sie Antworten von Personen mit Unterkünften, die Ihren Anforderungen entsprechen.



Beide Gruppen sind auch sehr nützlich, wenn Sie nach Aktivitäten suchen. Blättern Sie entweder durch, suchen Sie einen Ort oder stellen Sie eine bestimmte Frage zu Aktivitäten in der Gegend, die Sie besuchen.


Persönlich habe ich den Besuch von Camp Mohawk letztes Jahr.



Dinge, die das Leben leichter machen


Umkleidekabinen:

Ich liebe eine Umkleide-Toilette!! Es handelt sich um größere barrierefreie Toiletten für schwerbehinderte Menschen mit Einrichtungen wie Aufzügen, Sichtschutz, Umkleidebänken in Erwachsenengröße, Halbinseltoiletten und Platz für Betreuer. Derzeit sind in Großbritannien 1.300 Umkleidekabinen registriert.

Sie haben dieses Logo und sind fast immer gesperrt: Sie benötigen einen RADAR-Schlüssel, um darauf zuzugreifen - er unterscheidet sich von einem EURO-Schlüssel, kaufen Sie also einen, bevor Sie reisen! Sie kosten nur etwa 6 €.


Es gibt auch eine App, die Ihnen hilft, Umkleidekabinen zu finden. Es hat Übersetzungen / Standorte in Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch. Wenn ich es in Großbritannien herunterlade, sieht es so aus


Barrierefreie Informationen von Menschen mit Behinderungen für Menschen mit Behinderungen.


Blaue Parkplaketten:

Das Vereinigte Königreich hat informell zugestimmt, die gegenseitige Anerkennung des EU-Parkausweises für Behinderte für Besucher des Vereinigten Königreichs fortzusetzen.

England/Wales: Maximal drei Stunden und Sie müssen Ihre Ankunftszeit mit der Zeitschaltuhr anzeigen

Schottland/Nordirland: Unbegrenzte Parkzeit und Sie müssen keine Ankunftszeit anzeigen.

London: Kompliziert! Schau dir mal den Link an.


Öffentliche Verkehrsmittel

London Eine wirklich nützliche Seite mit Reiseplanern und Barrierefreiheit Karten.

Züge in ganz Großbritannien: Wenn Sie Hilfe bei der Benutzung des Zuges benötigen (z. B. eine Rampe, damit Sie einen Rollstuhl vom Bahnsteig in den Zug bringen können), verwenden Sie bitte diesen Link.


Frohe Feiertage! Wenn Sie Fragen haben, die ich nicht beantwortet habe, wenden Sie sich bitte an uns.



9 Ansichten

Comments


bottom of page